skip to main content

Fixed-beam Radar

Das Fixed-beam Radar basiert auf dem 25KW Schiffsradar von „Bridgemaster“, der Sendebereich von 9,4 GHz und die Wellenlänge von 3 cm (X-Band Radar) sind also identisch mit dem vertikal rotierenden Radargerät. Durch den Austausch des Antennenbalkens mit der stark bündelnden Parabolantenne (Original-Antenne des Zielfolgeradars „Superfledermaus“) beträgt die Sendeleistung ca. 150 kW und es erfasst damit auch weiter entfernt fliegende Vögel. Der nominale Öffnungswinkel der Keule beträgt etwa 2°. Die Antenne wird in verschiedenen, fest stehenden Elevationen betrieben (daher „Fixed-beam“).

zurück zur Übersicht