skip to main content

Erforschung und Bewertung von terrestrischen und aquatischen Ökosystemen seit 1993

Das IfAÖ - Institut für Angewandte Ökosystemforschung (IfAÖ) erforscht und bewertet seit mehr als 25 Jahren terrestrische und aquatische Biotope und Ökosysteme. Tätigkeitsschwerpunkte der 1993 gegründeten privatwirtschaftlichen Forschungseinrichtung sind die Beschreibung natürlicher Ökosysteme sowie die Abschätzung, Bewertung und Dokumentation von Änderungen, die sowohl natürlich als auch durch menschliche Aktivitäten hervorgerufen werden. Das IfAÖ forscht und berät im Auftrag von Unternehmen sowie Landes- und Bundesbehörden. Dabei stehen dem Institut die breite Expertise der mehr als 90 Mitarbeiter, eine umfangreiche technische Ausstattung sowie Labore zur Verfügung.

Die Leistungen des IfAÖ im Überblick:
Benthische Organismen & Habitate | Ichthyologie | Marine Säuger | Ornithologie
Marine Umweltplanung | Umwelttoxikologie | Terrestrische Ökologie | Ökologische Baubegleitung

Das IfAÖ ist Teil der GICON®-Gruppe, einem Zusammenschluss international tätiger unabhängiger Engineering- und Consultingunternehmen mit Hauptsitz in Dresden. Aufgabenbezogen bündelt GICON die beim IfAÖ und anderen Unternehmen der Gruppe vorhandenen Kompetenzen, um komplexe Ingenieurdienstleistungen aus einer Hand anzubieten.


Vom IfAÖ betreute Schüler gewinnen Hauptpreis bei „Schüler StAUNen“

IfAÖ fördert wissenschaftlichen Nachwuchs seit bald zehn Jahren

Unterstützung aus der Luft

Drohnen im Einsatz bei der Ökologischen Baubegleitung und zur Fotodokumentation

Neue Ausgabe der GICONcret online

GICON®-Firmenzeitung 2020 / III ab sofort abrufbar

Neue Ausgabe der GICONcret online

GICON®-Firmenzeitung 2020 / II ab sofort abrufbar

Caroline Klapdohr neue Fachbereichsleiterin für Terrestrische Ökologie

Die Leiterin der Arbeitsgruppe „Umweltbaubegleitung“, Caroline Klapdohr, übernimmt den Fachbereich...

Neue Ausgabe der GICONcret online

GICON-Firmenzeitung 2020 / I ab sofort abrufbar

IfAÖ federführend für die ÖBB von Ostwind 2

IfAÖ übernimmt die Ökologische Baubegleitung für das Projekt Ostwind 2

Coronavirus: GICON-Gruppe ist vorbereitet

Interner Maßnahmenplan garantiert die durchgehende Geschäftstätigkeit