Terrestrische Ökologie

Der Fachbereich Terrestrische Ökologie bietet umfangreiche Leistungen bei der Arten- und Biotopkartierung sowie zum Artenschutz und der Naturschutzfachplanung an. Auf Grundlage der Erfassungen aller planungsrelevanten Arten erstellen wir Artenschutzfachbeiträge oder entwickeln Artenhilfskonzepte, wobei einer unserer Schwerpunkte auf der Fledermauskunde liegt. Sollte die Erfassung artenschutzrechtliche Konflikte aufzeigen, gehören zu unseren Leistungen auch die Planung und Umsetzung von Artenschutz-Maßnahmen, die Umsiedlung von Tieren und Pflanzen und das Monitoring der entsprechenden Maßnahmen.



Leistungsschwerpunkte

Artenschutz
  • Erfassung aller artenschutzrechtlich relevanten Artengruppen
  • Artenschutzfachbeiträge, spezielle artenschutzrechtliche Prüfung
  • Planung und Umsetzung von Artenschutzmaßnahmen und Umsiedlungen
  • Monitoring
Fledermauskunde
  • Stationäre und mobile Erfassung mittels Ultraschall-Detektoren
  • Akustisches Dauermonitoring an Land und auf See (vor allem im Zusammenhang mit Windenergieplanungen)
  • Kollisionsopfersuche
  • Quartierkontrolle
Erfassung planungsrelevanter Gruppen
  • Fledermäuse
  • Amphibien und Reptilien
  • Libellen
  • Heuschrecken
  • Ausgewählte Käfer und Hautflügler
  • Landschnecken
  • Fischotter und Biber
  • Flora und Vegetation
  • Biotope und FFH-Lebensraumtypen

Ansprechpartner

M.Sc.
Wayne Brown


T +49 151 5383 3234
E w.brown(at)ifaoe.de